Die Pferdepolice: Allgefahrendeckung

Die Allgefahrendeckung - der Vollschutz

Die Allgefahrenversicherung ermöglicht Ihnen die umfassendste Absicherung. Geleistet wird bei Tod oder Nottötung Ihres Pferdes durch Krankheit, Unfall, Trächtigkeit oder Geburt, Kastration, Operation, Transport, Diebstahl oder Raub.

Zusätzlich können Sie den Versicherungsschutz um die Dauernde Unbrauchbarkeit zum Reiten oder Fahren infolge von Krankheit oder Unfall erweitern.

Ein Höchstalter ist nur für die Neuaufnahme relevant. Versicherte Pferde bleiben bis zum Lebensende oder bis zur Auflösung des Versicherungsvertrages versichert.

Besonders günstig starten Sie bei der Versicherung von Fohlen und jungen Pferden, denn für sie ist der Einstiegsbeitragssatz niedriger als für ältere Tiere. Dieser niedrige Beitragssatz bleibt Ihnen während der gesamten Vertragslaufzeit erhalten.

 


Tarifliche Besonderheiten der Allgefahrendeckung

 

 

Das Höchstaufnahmealter ist nur für die Neuaufnahme relevant. Versicherte Pferde bleiben bis zu ihrem Lebensende oder bis zur Auflösung des Versicherungsvertrags versichert.

 

 

 

12.11.2018

Sie sind hier:  Pferd und Reiter » Allgefahrendeckung

RSS-FeedGoogle+Tel. 089 - 30 777 900