Katzen-OP-Schutz

Im Ernstfall finanziell abgesichert

Katzen haben zwar sprichwörtlich sieben Leben – doch vor Katzenkrankheiten oder Unfällen schützt dieser Mythos sie nicht. Zum Glück kann dank moderner Tiermedizin den meisten Stubentigern heute gut geholfen werden, und für den Tierarzt gehören Katzen auf dem OP-Tisch fast zum Alltag.

Andererseits sind aufwendigen Operationstechniken teuer – so auf kommt der Tierarztrechnung eine Summe zusammen, die mehr als ein großes Loch in die Haushaltskasse des Katzenbesitzers reißen kann.

Der Katzen-OP-Schutz der Uelzener Tierversicherung sorgt dafür, dass Sie sich um die Kosten, die bei der optimalen Behandlung Ihres Haustieres entstehen, keine Gedanken machen müssen. Und das schon ab einem Beitrag von deutlich unter 8 Euro pro Monat.

Vor- und Nachbehandlung Ihres Haustieres ist mitversichert.

Der Versicherungsnehmer entscheidet, ob die Erstattung nach dem einfachen oder zweifachen Satz der tierärztlichen Gebührenordnung (GOT, Fassung vom 30.06.2008) erfolgen soll – dies beeinflusst den Beitragssatz. Eingeschlossen in die Tierversicherung sind in jedem Fall auch die Kostenübernahme für die letzte Untersuchung vor der Katzen-OP und für die Nachbehandlungen bis zu zehn Tage im Anschluss an den Eingriff. Selbstverständlich inklusive der Medikamente und Verbandsmaterialien. Die Praxis oder Tierklinik, wo Ihr Haustier operiert werden soll, suchen Sie selbst aus.

Von Anfang an dabei

Bereits ab dem dritten Lebensmonat, wenn die kleinen Samtpfötchen meist in neuer Umgebung neugierig die Welt entdecken, kann diese Tierversicherung der Uelzener beantragt werden. Für mehrere Katzen eines Haushaltes bieten die Uelzener Tierversicherungen einen attraktiven Mehrkatzen-Rabatt.

Weitere Details zum Katzen-OP-Schutz.

Und wenn Sie es wünschen, können Sie den Katzen-OP-Schutz auch gleich online beantragen. 

22.06.2018

Sie sind hier:  Katze und Kater » Katzen-OP-Schutz » Übersicht

RSS-FeedGoogle+Tel. 089 - 30 777 900