Katzenversicherungen

Für den Katzenhalter und seine Katzen gibt es die Katzen-OP-Versicherung und die Katzen-Krankenversicherung. Eine Katzenhalter-Haftpflichtversicherung wird in Deutschland nicht angeboten, da Katzen als Haus- und Kleintiere angesehen werden und somit im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert sind. Auch Kaninchen, Hamster, Schildkröten und Wellensittiche gelten als Kleintiere und bedürfen keines gesonderten Haftpflichtversicherungsschutzes.

Katzen-OP-Versicherung

Eine Katzen-OP-Versicherung kann durchaus sinnvoll sein. Denn eine Katzen-OP-Versicherung übernimmt alle Kosten für notwendige Operationen - egal ob in der Tierklinik oder beim Tierarzt. Eine Katzen-OP-Versicherung schützt den Katzenhalter vor hohen Kosten, denn eine Operation kann schnell teuer werden. Wichtig ist immer, das Angebot von Katzen-OP-Versicherungen zu vergleichen.

Ist die Höhe der Operationen pro Jahr in der Summe begrenzt, welche Leistungen des Tierarztes oder der Tierklinik werden erstattet und nach welchem Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) wird abgerechnet? Diese Fragen sollte der Katzenbesitzer in einem Vergleich vor einer Antragstellung klären.