Tarifbestimmungen - Hausratversicherung - interrisk

1.1 Versicherbare Wohnungen

Die genannten Beiträge / Beitragssätze gelten nur für Hausrat in vom Antragsteller ständig bewohnten Wohnungen. Der Tarif gilt bis zu einer Hausratversicherungssumme von 300.000 €. Bei Versicherungssummen über 120.000 € ist die in die Angebotssoftware integrierte Zusatzerklärung H2 beizufügen. Direktionsanfrage ist erforderlich, wenn

  • die Wohnung mehr als 60 Tage im Jahr unbewohnt ist,
  • sich im Gebäude feuergefährliche Betriebe befinden,
  • sich in deren Nachbarschaft (innerhalb 10 m) feuergefährliche Betriebe oder Gebäude mit weicher Dachung befinden, ohne dass eine Trennung durch eine Brandmauer besteht.

1.2 Versicherte Gefahren

Die Grunddeckung nach den Bedingungskonzepten L, XL und XXL beinhaltet die Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl, Raub, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

Zusätzlich können weitere Elementargefahren versichert werden (außer in ZÜRS-Stufe 4).

Bei Versicherungen nach dem XXL-Konzept unter Einschluss weiterer Elementargefahren können auch Sachschäden durch unbenannte Gefahren mitversichert werden.

1.3 Beitragsberechnung, Versicherungssumme

Basis der Beitragsermittlung ist

  • die von der genauen Risikoadresse abhängige Hausrat- und ZÜRS-Stufe sowie die von der Postleitzahl abhängige Erdbebenzone,
  • die Versicherungssumme.

Unterversicherungsverzicht besteht bei einer Mindest-Versicherungssumme von 600 € pro qm Wohnfläche (siehe Nr. 1.4).

Zusätzlich gilt eine Vorsorgeversicherung von 10 %. Ab 700 € pro qm erhöht sich die Vorsorge beim XXLKonzept auf 30 %.

1.4 Wohnfläche

Wohnfläche ist die Grundfläche aller zu Wohnzwecken nutzbaren Räume auf dem Versicherungsgrundstück. Dazu zählen auch Hobby- und Party-Räume (auch im Keller oder Dachgeschoss) sowie Wintergärten, Schwimmbäder und ähnliche nach allen Seiten geschlossene Räume.

Flächen mit einer Deckenhöhe von weniger als zwei Metern werden nur zur Hälfte gerechnet, Flächen mit einer Deckenhöhe von weniger als einem Meter überhaupt nicht. Nicht gerechnet werden:

  • Terrassen, Dachgärten, Loggien, Balkone,
  • Treppen und Abstellräume (z. B. im Keller, auf dem Dachboden oder in Nebengebäuden),
  • Waschküchen, Trocken-, Heizungs- und sonstige Zubehörräume sowie
  • Garagen und Carports,
  • Räume, die nicht ausschließlich zur versicherten Wohnung gehören.

Alternativ akzeptiert die InterRisk auch die Angabe der Gesamtfläche entsprechend

  • der Wohnflächenverordnung (WoFlV),
  • der Nutzfläche gemäß DIN 277 und
  • dem Miet- oder Kaufvertrag, sofern dieser den aktuellen Ausbauzustand wiedergeben.

1.5 Zuschlag

Ein Zuschlag wird erhoben, wenn die Außenwände aus feuergefährdetem Material bestehen:

  • Außenwände aus Holz, Holzfachwerk mit Lehmfüllung, Holzkonstruktion mit Verkleidung jeglicher Art,
  • Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus Holz oder Kunststoff,
  • Umfassungswände und tragende Konstruktion von Fertighäusern, die nicht nach innen und außen mit feuerhemmenden, nichtbrennbaren Baustoffen ummantelt bzw. verkleidet sind (als feuerhemmend gelten z. B. Putz, Klinker oder Gipsplatten, nicht jedoch Metall oder Metallfolien).

23.01.2018

Sie sind hier:  Hausrat L-XXL » Tarifbestimmungen » Hausratversicherung

RSS-FeedGoogle+Tel. 089 - 30 777 900