Pferdeanhänger- und Transporter-Versicherungsschutz

Sind Schäden an geliehenen und gemieteten Pferdeanhängern versichert?

Dieser Artikel bezieht sich auf das Deckungskonzept "Haftpflichtschutz für Pferdehalter" von Phönix Maxpool. Die max-THV bietet zwei Tarife an. Zum einen den Tarif THV PLUS und zum anderen den THV PREMIUM.

Die meisten Pferdebesitzer haben keinen eigenen Pferdeanhänger oder gar einen Pferdetransporter. Bei Pferdetransportern handelt es sich um Spezialfahrzeuge, meist umgebaute Kleintransporter oder Trucks, bei denen die Pferde auf der Ladefläche in geschlossen Aufbauten mit Laderampe transportiert werden.

Pferdeanhänger werden oft ausgeliehen oder angemietet. Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz dabei aus? Ist man versichert, wenn das Pferd die Trennwand des geliehenen Anhängers beschädigt? Hier unterscheidet das Deckungskonzept von Phönix Maxpool zwischen Pferdeanhängern und Pferdetransportern und zwischen geliehen und gemietet.

THV PLUS BBR 4.2: Eingeschlossen ist abweichend von Ziffer 7.6 AHB die gesetzliche Haftpflicht aus der Beschädigung von zu privaten Zwecken gemieteten/gepachteten  Pferdetransportanhängern (auch geliehenen). Die Versicherungssumme für jeden Schaden an gemieteten, gepachteten oder geliehenen Pferdetransportanhängern beträgt innerhalb der Versicherungssumme für Sachschäden je Versicherungsfall 7.500 Euro, höchstens aber 15.000 Euro für alle Schäden eines Versicherungsjahres.

THV PLUS BBR 4.3: Eingeschlossen ist abweichend von Ziffer 7.6 AHB die gesetzliche Haftpflicht aus der Beschädigung von zu privaten Zwecken gemieteten beweglichen Sachen, sofern sie nicht nach Ziff. 4.1 oder 4.2 mitversichert sind. Die Versicherungssumme für jeden Schaden dieser Art beträgt innerhalb der Versicherungssumme für Sachschäden 7.500 Euro, höchstens aber 15.000 Euro für alle Schäden eines Versicherungsjahres.

THV PLUS BBR 4.4: Die Selbstbeteiligung an jedem Mietsachschaden nach den Ziffern 4.2 und 4.3 dieser Bedingungen beträgt 10 %, mindestens 100 Euro, höchstens 500 Euro.

Fazit:

Die THV PLUS deckt Schäden an gemieteten und geliehenen Pferdeanhängern bis 7.500 Euro mit einer Selbstbeteiligung von 10% im Rahmen von mindestens 100 Euro und maximal 500 Euro. Das gilt auch für gemietete Transporter. Schäden an geliehenen  Pferdetransportern (unentgeltlich) sind dagegen nicht versichert.

Schäden an geliehenen Pferdetransportern sind nur im Tarif PREMIUM versichert.

THV PREMIUM BBR 4.3: Eingeschlossen ist abweichend von Ziffer 7.6 AHB die gesetzliche Haftpflicht aus der Beschädigung von zu privaten Zwecken gemieteten, gepachteten oder geliehenen beweglichen Sachen, sofern sie nicht nach Ziff. 4.1 oder 4.2 mitversichert sind. Die Versicherungssumme für jeden Schaden dieser Art beträgt innerhalb der Versicherungssumme für Sachschäden 20.000 Euro.

Bei der THV PREMIUM gibt es für Mietsachschäden keine Selbstbeteiligung im Schadenfall. Der Versicherer leistet bis zu einem Betrag von 20.000 Euro.